Du möchtest einen Einstieg ins Hobby und die lokale Community finden? Oder du interessierst dich für unsere Vereinsarbeit und willst gern mitmachen, weißt aber nicht, wie du anfangen kannst? Hier findest du Antworten!

Für den Einstieg

Finde uns online.
Registriere dich in unserem Forum. Im Fußbereich dieser Seite findest du Links zu unserer Facebook-Seite, unserer Gruppe und unserem Discord-Server. Wir freuen uns über jeden Austausch und beantworten gern Fragen.

Besuch unsere Veranstaltungen.
Dafür musst du keine Mitgliedschaft abschließen und dich zu nichts verpflichten. Wir freuen uns immer über interessierte Menschen, die uns mit Fragen löchern und unsere Treffen bereichern. Auf den meisten Veranstaltungen kannst du auch an kurzen Pen & Paper-Proberunden teilnehmen, die explizit für Neulinge konzipiert sind. Zum Beispiel veranstalten wir jedes Jahr den Gratisrollenspieltag und sind zu Gast auf der Langen Nacht der Computerspiele in der HTWK Leipzig.
Wir betreiben außerdem die Plattform Con-Organizer, auf der du dich zu LARP-Veranstaltungen in der Region und ganz Deutschland anmelden kannst.

Wenn du uns persönlich kennen lernen oder aus erster Hand erfahren möchtest, was du im Verein so tun kannst, dann ist unser Stammtisch am 7. jedes Monats die erste Anlaufstelle. Es ist eigentlich immer ein Vorstandsmitglied anwesend, das dir Fragen beantworten kann.
Zusätzlich bietet der Stammtisch den unschlagbaren Vorteil, andere Rollenspiel-Interessierte zu treffen, sich auszutauschen, über Rollenspiel-Systeme zu plaudern, die neuesten LARP-Anekdoten auszutauschen und vielleicht die nächste Runde zu finden… und vieles mehr. Der Stammtisch ist ein ungezwungenes Treffen, offen für alle.

Wo du uns findest, kannst du hier sehen: Unsere Veranstaltungen.

Vereinsengagement

Wieso in einem Verein engagieren?
In einem Verein schließen sich Menschen zusammen, um gemeinsam auf lokaler Ebene aktiv etwas zu bewegen und zu schaffen. (Nichtsdestotrotz freuen wir uns natürlich über alle, egal wie aktiv ihr euch beteiligen wollt oder könnt.) Damit bereichen wir das soziale Zusammenleben in unserer Region und eröffnen Menschen neue Perspektiven. Denen, die sich bei uns beteiligen, bieten wir eine Community aus Gleichgesinnten. Außerdem hat ehrenamtliche Arbeit ganz persönliche Vorteile – bei uns schult ihr eure Kommunikations- und Konfliktfähigkeiten, lernt die unterschiedlichsten Menschen kennen und erwerbt Fähigkeiten in den Bereichen PR-Arbeit, Veranstaltungsmanagement uvm.

Vereinsmitgliedschaft
Wie du bei uns Mitglied werden kannst, erfährst du hier: Mitglied werden.

Hilf bei Veranstaltungen, bring deine Stärken ein
Unsere Projekte freuen sich über Unterstützung und nehmen auch Organisations-Neulinge gern auf. Wir haben schließlich alle irgendwann mal angefangen. Wende dich an ein Projekt das dich interessiert und frage sie, ob du helfen kannst. Das bietet dir die Gelegenheit, von den Erfahrungen anderer zu profitieren und deine Stärken gezielt einzubringen oder herauszufinden, wo sie liegen.

Du magst Pen&Paper-Rollenspiel und willst helfen, mehr Möglichkeit zum Spielen zu schaffen?
Wende dich z.B. ans Organisationsteam der Lindencon. Die Aufgaben hier reichen von Planungsarbeit im Vorfeld bis hin zu konkreten Einsätzen auf der Veranstaltung, z.B. bei der Aufsicht oder beim Essen. Für letztere kann man sich übrigens direkt bei der Anmeldung auf der Veranstaltung eintragen.

Du interessierst dich für unsere Öffentlichkeitsarbeit?
Schau in unser Forum und wende dich an das Organisationsteam der nächsten Veranstaltung. Meistens geht es darum, Menschen anzusprechen, ihnen Rollenspiel zu erklären und Flyer zu verteilen, oder kurze Spielrunden anzubieten, um Neulingen das Hobby näherzubringen. Beim Gratisrollenspieltag und der Langen Nacht der Computerspiele kannst du bei der Planung, Werbung, beim Auf- und Abbau helfen oder kurze Spielrunden auf der Veranstaltung selbst anbieten.

Dich fasziniert die Fantasiewelt eines LARPs?
Wende dich an eines unserer Projekte und frage, was du tun kannst. Je nach Erfahrungsgrad gibt es für dich z.B. logistische Aufgaben, Planungen, Unterstützung auf der Veranstaltung (kochen, aufräumen, Fundus organisieren), Plot-Verantwortung und vieles mehr.

Unterstütze den Vorstand
Der Vorstand hat immer Dinge auf seiner ToDo-Liste stehen, die gern von engagierten Mitgliedern übernommen werden können.
Ob es um die Beschaffung von neuen Hilfsmitteln geht, die Erstellung neuer Flyer oder anderer Grafiken, die Betreuung von digitalen Auftritten, die Suche nach neuen Möglichkeiten der lokalen Beteiligung, Organisation des Vereinslebens oder des Fundus, Sommer- und Weihnachtsfeiern – sag’ uns was dich interessiert und wie lange du uns unterstützen möchtest und wir finden etwas für dich zu tun! Die Liste ist nie leer.
Auch wenn du gern dauerhaft Verantwortung übernehmen möchtest gibt es Möglichkeiten – zum Beispiel im Fundus, in der Werbung oder in der Öffentlichkeitsarbeit.

Für Fortgeschrittene

Führe eine Veranstaltung durch
Wenn du schon Erfahrung im Organisieren sammeln konntest, setz’ dir den Hut auf und führe eine eigene Veranstaltung durch. Du wirst mit einem Team arbeiten und eng mit dem Vorstand zusammen, der dir mit Rat und Tat zur Seite steht.
Du hast eine Idee für eine Veranstaltung im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit? Du hast DIE Idee für eine einmalige Werbeveranstaltung? Du hast von dieser Veranstaltung/Aktion gehört, an der wir uns als Verein auf jeden Fall beteiligen sollten? Du hast eine andere Idee, was wir unbedingt tun sollen? Immer her damit! Unsere Regel ist: Wenn sich eine Person findet, die bereit ist es durchzuführen, dann unterstützen wir es.

Gründe ein eigenes Projekt
Du willst den Rollenspiel-Brunch wieder aufleben lassen? Du bist der Meinung, Leipzig braucht mehr regelmäßige Möglichkeiten, Rollenspiel zu spielen? Du hast da diese eine LARP-Idee im Kopf? Du bist bereit, dich längerfristig an ein Projekt zu binden und Verantwortung zu übernehmen?
Dann kontaktiere den Vorstand mit deiner Idee. Alles weitere gehen wir gemeinsam mit dir durch. Bei diesen Dingen helfen wir dir:

  • Wir unterstützen dich bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung mit unserem Know-How.
  • Unsere Projekte sind über den Verein versichert und bis zu einem gewissen Grad finanziell abgesichert.
  • Wir vernetzen dich mit anderen, sodass dir die Suche nach einer geeigneten Location und Helfenden leichter fällt.
  • Du kannst unseren Fundus nutzen und deinen Projekt-Fundus in den Vereinsräumen lagern.
  • Wir haben Kontakt zu regionalen Läden und anderen Einrichtungen, die du nutzen kannst.
  • Wir unterstützen dich bei der Werbung für die Veranstaltung.
  • Wir betreiben eine Cloud, auf der du deine Projektdateien verwalten kannst.
  • Wir unterstützen dich bei der Internetpräsentation deines Projektes.
  • Wir helfen mit Know-How und Vorlagen beim Thema DSGVO und Datenschutz.

Übernimm ein Amt
Vorstand, Kassenwart, Kassenprüfer, Fundusverantwortliche – auch projektunabhängig gibt es viele Dinge, die zu erledigen sind. Auf jeder Vollversammlung Anfang des Jahres werden diese Posten neu gewählt und jedes Vereinsmitglied kann kandidieren.

Was tun die einzelnen Posten?

1. und 2. Vorstand – Sie vertreten den Verein nach außen und teilen die Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit, Ankündigungen, Kommunikation nach innen und außen, Kontaktpflege, Grafiken & Publikationen, Suche nach neuen Möglichkeiten, Organisation von Fundus und Vereinsleben und vieles mehr unter sich auf. Außerdem prüfen sie Projektanträge sowie Veranstaltungspläne und -abrechnungen und erinnern euch unermüdlich an eure Deadlines.
Kassenwart (3. Vorstand) – Der Kassenwart hat die Macht über das Vereinskonto, hat den Überblick über Ein- und Ausgaben, Budgets und Mitgliedsbeiträge und erstellt das Kassenbuch als Jahresabrechnung, damit es von den Kassenprüfern geprüft werden kann. Außerdem prüft er oder sie den Eingang eurer Mitgliedsbeiträge sowie Projektanträge und Veranstaltungspläne und -abrechnungen und erinnert euch unermüdlich an eure Deadlines.

Kassenprüfer – Sie prüfen Anfang des Jahres das vom Kassenwart erstellte Kassenbuch über das vergangene Jahr und geben auf der Vollversammlung eine Empfehlung über die Entlastung des Vorstandes ab. Das heißt sie kontrollieren die finanzielle Arbeit des Vorstandes und der Projekte im vergangenen Jahr.