Spielraum LE e.V.

Der Holzschuh

Willkommen beim Holzschuh! Der Holzschuh ist ein Liverollenspiel-Projekt im Genre Mittelalter/Fantasy mit einem LSBTIAQ*-inklusiven, diskriminierungskritischen Konzept. Bespielt wird die revolutionär gesinnte politische Gruppierung “Der Holzschuh”, die innerhalb der Ostlande den Sturz des Adels und aller bestehenden Machtstrukturen, sowie Freiheit, Gleichheit und Geschwisterlichkeit für alle anstrebt.

Der Holzschuh ist inspiriert von frühneuzeitlichen Bauernkriegsgruppen (“Der Bundschuh”) und Monty Pythons “Volksfront von Judäa” aus dem Film “Das Leben des Brian”. Auf unseren Veranstaltungen kann man also mit chaotischen Diskussionsplena und radikalen (aber meist erfolglosen!) Plänen, das System zu stürzen, rechnen. Gleichzeitig wollen wir einen Raum schaffen, um spannende und emotionale Geschichten zu erzählen und vielschichtige Charakterkonzepte zu entwickeln.

Minderjährige Teilnehmende und LARP-Anfänger*innen sind bei uns sehr willkommen.

Neugierig geworden? Dann schau dich gern um oder folge uns auf Facebook!

Verschwörerische Grüße,

Deine Holzschuh-Orga.

P.S.: Diese Seite wird von uns nach und nach mit Spielinfos und Neuigkeiten ergänzt; es lohnt sich also, wiederzukommen ; )

NEU:

Unsere nächste Veranstaltung: Der Holzschuh 3 – Der Holzweg

Gerüchte über den Holzschuh!

Häufig gestellte Fragen

Warum soll ich zum Holzschuh?

Weil er sehr gut ist.

Was heißt LSBTIAQ*-inklusiv? Darf ich als Hetero nicht auf euer LARP??

LSBTIAQ* steht für Lesbisch, Schwul, Bisexuell, Trans*, Intergeschlechtlich, Queer und weitere sexuelle und geschlechtliche Identitäten. Da Angehörige dieser Gruppe in der LARP-Szene meist unterrepräsentiert sind und viele Veranstaltungen die Bedürfnisse von LSBTIAQ*-Personen nicht ausreichend mitdenken, wollen wir als Projekt genau dort ansetzen. (Mehr dazu in unserer Spielphilosophie!)
Auf unsere Veranstaltungen dürfen aber natürlich auch Leute, die nicht Teil der queeren Community sind. ; )

Was heißt diskriminierungskritisch?

Diskriminierungskritisch heißt für uns, dass wir uns als Orgateam realer, intersektional wirkender Diskriminierungsformen bewusst sind und versuchen, mit unseren Veranstaltungen einen Raum zu schaffen, in dem sich möglichst viele Leute sicher fühlen und einfach entspannt larpen können. (Cis-)Sexismus, Rassismus, Queerfeindlichkeit etc. sind daher bei uns grundsätzlich kein Spielinhalt. Mehr dazu in unserer Spielphilosophie.

Wie teuer sind eure Veranstaltungen?

Wir wollen, dass LARP erschwinglich bleibt. Unsere Veranstaltungen werden daher immer im Hinblick auf möglichst niedrige Teilnahmebeiträge kalkuliert, zukünftig planen wir auch stark ermäßigte Solitarife. Außerdem leihen wir Teilnehmenden bei Bedarf gern Gewandungen und Ausrüstung.

Kontaktformular

Bei Fragen, Anregungen und Kooperationsideen aller Art ist hier der direkte Draht zum Orga-Team.

    Beweise deine Menschlichkeit: Welcher Text steht im Bild?
    captcha

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen